Lambert Leuchten Aktion

06129 511 90 40 Fachberatung
Mo-Sa 09-20 Uhr

Pelzdecke

Es werden 15 Produkte

15 / 30 / 60 /

Es werden 15 Produkte

15 / 30 / 60 /

Pelzdecken – stilvolle und kuschelig weiche Accessoires

Künstliche Pelzdecken imitieren die Felle von Tieren und werden inzwischen in vielerlei Ausführungen produziert. Von Decken, die einem Schaffell gleichen, bis hin zu Fuchs- und Nerzpelzen sind alle Varianten vertreten. Solch eine Decke ist ein schönes Accessoire für das Wohnzimmer, eignet sich aber auch sehr gut als Tagesdecke für das Schlafzimmer. Darüber hinaus wird eine Felldecke an Wintertagen gern zum Wärmen genutzt. Mit ihr kann man es sich auf dem Sofa oder am Kamin so richtig gemütlich machen.

Die Felldecke – ebenso schön wie ein echter Pelz

Die Pelzdecken bestehen auf ihren Vorderseiten aus synthetischen Fasern, die durch spezielle Bearbeitungsverfahren die besonderen Eigenschaften von Tierfellen erhalten. Diese Techniken sind inzwischen so ausgereift, dass sich eine Pelzdecke optisch und haptisch kaum von einem echten Fell unterscheiden lässt. Die Rückseite solch einer Decke besteht oft aus einem besonders wärmenden Material wie Schurwolle. Dadurch hält sie an etwas kühleren Tagen selbst auf der Terrasse warm. Bei einer Pelzdecke ist die Rückseite in der Regel einfarbig. Sie bildet einen schönen Kontrast zur aufwändig gestalteten Vorderseite.

Schöne Naturfarben machen das Kombinieren leicht

Eine Pelzdecke besitzt je nach Fell, das sie imitiert, einen kurzen oder langen Flor. Sie hat naturgemäß in der Regel eine weiße, graue, braune oder schwarze Grundfarbe. Dadurch lässt sie sich gut mit anderen Farben kombinieren und passt ebenso gut zu klassischen wie zu modernen Einrichtungen. In jedem Fall wirkt sie sehr hochwertig und verleiht jedem Wohnbereich Stil und Eleganz. Als Tagesdecke auf dem Bett ist sie gleichzeitig ein guter Schutz für die Bettwäsche.