06129 511 90 40 Fachberatung
Mo-Sa 09-20 Uhr

Masiero

Masiero

Masiero

Schon 1981 wurde Masiero von Marilena Pellizzato und Paolo Masiero nahe Venedig gegründet. Damals trug das Unternehmen jedoch noch den Namen Emme Pi Light. Die Umbenennung in Masiero erfolgte erst im Jahr 2005, nur kurze Zeit später trat der gemeinsame Sohn der beiden Gründer Masieros – Enrico Maria Masiero – der Firma bei. Es handelt sich um ein waschechtes Familienunternehmen, das für seine hochwertigen Leuchten und Lampen bekannt ist und sich über sein 30-jähriges Bestehen freuen darf. Die Leuchten entstehen sowohl in der italienischen Heimat als auch anderswo. Über Agenturen und Tochtergesellschaften verfügt das Unternehmen zahlreich in vielen Teilen der Welt, unter anderem Südamerika, Arabien und natürlich Europa. Insgesamt sind die Produkte der Italiener in 72 Ländern auf der Welt gefragt. Markantes Merkmal: die Kombination von Moderne und Antike.

Wundervolle Leuchten aus Italien

Masiero verwendet für seine Lampen und Leuchten ausschließlich erstklassige Rohmaterialien. Die Rahmen bestehen vor allem aus Stahl, Messing und Eisen, während für die Farbtöne Damastseide, Pongé und Le Bock Shantung Verwendung finden. Die Anhänger bestehen aus Böhmen-, Asfour- und Swarovski-Kristallen, die Rosen hingegen aus Bassano-Keramik. Hoch qualifizierte Handwerker verarbeiten die ausgewählten Materialien zu Leuchten und Lampen aus Kollektionen wie Drylight, Tessuti, Eternity und Imperial. Masiero verwendet innovative Technologien, die international geschützt sind. Die Italiener entwickeln Leuchten sowohl für den Indoor- als auch Outdooreinsatz. Insbesondere Drylight als Outdoor-Reihe sticht hier hervor: Sie wurde von der venezianischen Heimat inspiriert und soll deren Witterung trotzen. Nachhaltigkeit und ökologische Vernunft schreibt Masiero groß, was die LED-Ausführungen beweisen.