A&W Zawoh - Trusted Shops
Auf Vorkasse
06129 511 90 40 Kostenlose Fachberatung

Dedon

Dedon

Dedon Möbel

Dedon: Gartenmöbel, bei denen alles stimmt. In den letzten Jahren hat sich der Trend massiv verstärkt, in der warmen Jahreszeit im „Zimmer im Freien" zu wohnen. Dedon liefert hierzu die passenden, schönen und luxuriösen Gartenmöbel. In der Qualität von Herstellung und Design setzt Dedon neue Akzente und Maßstäbe. Das vor 25 Jahren gegründete Unternehmen ist inzwischen zu einem der weltweit führenden Designmöbel Hersteller im Bereich „Outdoor-Möbel" geworden. 

Showing 1-30 of 200 products

15 / 30 / 60 /

Showing 1-30 of 200 products

15 / 30 / 60 /

Mit der von Dedon selbst entwickelten hochwertigen Faser, die gut aussieht, enorm stabil, wetterfest und pflegeleicht ist und handwerklich hervorragend wie Rattan verarbeitet wird, hat Dedon eine eigenständige und hervorragende Grundlage für die Entwicklung seiner Möbel geschaffen. Dazu kommt ein gelungenes, modernes Design. Für die Kreationen der Produktpalette von Dedon stehen die Namen großer, international bekannter Designer. So entstehen Gartenmöbel mit attraktiven Formen und Gestaltungsideen: Dedon bietet Gartenmöbel-Design auf höchstem Niveau!

Diese Qualität von Herstellung und modernem, wie auch zeitlosem Design garantieren Langlebigkeit im doppelten Sinn: Diese Möbel halten lange, und ebenso lange werden sie Ihnen Freude bereiten. Wir von Zawoh führen neue Kollektionen wie Dedon Tibbo (Teakmöbel) und Dedon Brixx sowie alle - lieferbaren - Produkte aus dem Dedon Möbel Sortiment. Bei Fragen zu diesem interessanten Thema können Sie uns gerne kontaktieren. Wir freuen uns, Ihnen weitere Details zu erklären und auf Feinheiten hinzuweisen. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Oder sehen Sie sich einzelne Möbel direkt in unserem Einrichtungshaus Neumühle an. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

In unserem Online-Shop finden Sie unter anderem die Kollektion Satellite, die von Jean Marie Massaud entworfen wurde. Er ist auch für das Design der Reihen Slim Line mit komfortablen Möbeln für eine Outdoor Lounge und Dedon SeaX verantwortlich. Die Serie Tango mit einem attraktiven Fischgrätenmuster stammt dagegen von Richard Frinier. Neben diesen vielen Möbelstücken, die sich individuell zu einer Sitzgruppe oder einer Gartenlounge zusammenstellen lassen, produziert Dedon sehr schöne Einzelstücke wie die Modelle der Reihe Nestrest. Zu ihr gehört auch der Hängesessel Swingrest, der es durch sein sanftes Schaukeln besonders leicht macht, an der frischen Luft zu entspannen.

Dedon – zauberhaft wohnen im Freien

Gerade in den letzten Jahren ist immer stärker die Tendenz gewachsen, sich in der warmen Jahreszeit im Freien aufzuhalten, dort buchstäblich zu „wohnen“ und sich wohnlich einzurichten. Auf diese neue Entwicklung geht Dedon in hervorragender Weise ein und stellt hierzu die passenden, schönen und luxuriösen Gartenmöbel her. Sie sind in der Qualität von Material, Herstellung und Design wegweisend, sodass das vor einem Vierteljahrhundert gegründete Unternehmen inzwischen zu einem der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von Outdoor-Möbeln geworden ist. Den entscheidenden Ansatz hierzu gab die von Dedon - seinem Gründer Bobby Dekeyser - selbst entwickelte hochwertige Faser und ihr raffinierter Verarbeitungsprozess. Dieses Material ist angenehm, sieht gut aus, ist ausgesprochen stabil, wetterfest und pflegeleicht. Dedon hat selbst die Möglichkeiten entwickelt, diese Kunststofffaser handwerklich hervorragend zu verarbeiten. Dies ist die Basis für die Entwicklung einer Generation von neuen Gartenmöbeln. Denn – ein Glücksfall – in Verbindung mit einem gelungenen, modernen Design ist ein unverwechselbarer Stil entstanden. Für die Kreationen der Produktpalette von Dedon stehen große Namen international bekannter Designer. So entsteht das Dedon-Gartenmöbel-Design auf höchstem Niveau!

Die Dedon-Faser – ein einzigartiges Material

Das erste Element in der Entwicklung der Dedon-Gartenmöbel und eigentlich die „Initialzündung“ war die Entwicklung einer Kunstfaser, die dem Firmengründer Robert “Bobby“ Dekeyser zu Beginn der 1990er Jahre gelang. Die Dedon Faser wird in einem speziellen Verfahren auf der Basis von Polyethylen aus Kunststoff hergestellt. Hier wird ein ganz bestimmtes, hochentwickeltes Verfahren zur Mischung und zur speziellen Herstellung der Faser angewandt, die mit einer besonderen Technik geschmolzen und dann gespritzt – extrudiert –, nachbehandelt und gefasst wird. Aufgrund dieses raffinierten Herstellungsprozesses erhält sie eine sehr hohe Nutzungsqualität, ist höchst wetterfest, temperaturbeständig, giftfrei und widerstandsfähig gegen UV-Strahlung. Sie ist zugleich weich, biegsam, gut zu formen und zu verarbeiten. Außerdem sieht sie einfach toll aus und fühlt sich ebenso an. Nicht genug: Sie wird auch noch nachhaltig produziert und ist wiederverwertbar; ein Gedanke, auf den Dedon besonderen Wert legt. All diese Qualitäten des Materials ermöglichen eine hervorragende Produktion von Gartenmöbeln, - wenn es entsprechend gut verarbeitet wird und zur Herstellung von Möbeln dient, die mit exzellentem Design glänzen. Denn ein solches Material garantiert die Stabilität und unverwüstliche Haltbarkeit, die erforderlich ist, wenn geflochtene Möbel dauernd im Freien stehen und dort intensiv benutzt werden.

Dedon – beeindruckende Verarbeitung und Qualität

Ebenso konsequent wie die Entwicklung des Materials ist die Gestaltung der Herstellung bei Dedon. Soweit die Herstellung nicht im heimischen Lüneburg vorgenommen werden kann, geschieht diese an einem Ort, an dem die Flechtkunst eine gute Geschichte und Tradition besitzt: Auf der philippinischen Insel Cebu. Dort werden die vielfach preisgekrönten Kollektionen wie z.B. Dedon Swingrest in reiner Handarbeit in einer eigenen Manufaktur hergestellt. Jedes Möbelstück ist also in dieser Hinsicht ein Unikat und verbindet hochmoderne europäische Technik mit traditioneller Flechtkunst. Die gesamte Linie der Produktion, jede einzelne Phase der Herstellung seiner Outdoor-Möbel von der Herstellung der Faser bis zum Finish und zur Auslieferung ist vollständig in das eigene Unternehmen Dedon integriert. Damit ist mit Dedon ein eigener Perfektionismus entstanden, der die Qualität dieser Gartenmöbel bis ins letzte Detail sichert.

Dedon – bestechendes Design aus der Freude am Leben und Wohnen

Als wesentliches drittes Element kommt zur Qualität von Material und Verarbeitung die hohe Qualität des Designs, von Form und Funktion hinzu. Die Gartenmöbel von Dedon bestechen durch extravagante und doch klare und überzeugend schöne Formen und einen hohen Komfort, der bewirkt, dass man sie nicht nur gerne ansieht, sondern auch sehr gerne benutzt und „bewohnt“. Das Design ist auffallend und charakteristisch. Kein Wunder, da diese außergewöhnlichen Kreationen von weltbekannten Designern wie Phillipe Starck, Richard Frinier und Jean-Marie Massaud geschaffen wurden. Man spürt die kreative Kraft, die von diesen Gestaltern den Dedon Möbeln mitgegeben wird und die sich auch ein wenig im Namen der Kollektionen widerspiegelt. „Orbit“ ist eben ohne Zweifel „etwas anderes“ und etwas reizvoll Schönes. Das futuristische Design bricht mit unseren herkömmlichen Gewohnheiten und definiert die Vorstellung von Möbeln neu. In den großen, runden Sofainseln möchte und kann man wunderbar versinken. Dedon Barcelona - ebenfalls von Richard Frinier – ist ein großartiges Ensemble: Ein Möbel als Hommage an eine Metropole, als ein Ort, Leidenschaft und die Freuden des Lebens zu genießen, eine Kollektion urbaner Möbel voller Dynamik und Präsenz. Die massiven Formen und großzügigen Abmessungen stehen in einem spannenden Kontrast zum außergewöhnlich filigranen Flechtdesign. Bei der von Frank Lighthart entworfenen Kollektionen “Lounge“ fällt am deutlichsten die klare Liniensprache des modularen Grundprinzips auf, aus dem sich immer wieder neue Sitzlandschaften bilden lassen, die sich zu unterschiedlichsten Einheiten zusammenfügen. Bei dem von Daniel Pouzet und Fred Frety konzipierten „Nestrest“ spricht schon der Name für sich: dieses Gartenmöbel – einem überdimensionalen Vogelnest nachempfunden – ist ideal für geborgene Momente der Entspannung, der Meditation, des Gesprächs – und dies in freier Natur.

Dedon – verantwortungsbewusstes Herstellen

Angesichts dieser einheitlichen und qualitätsvollen Verbindung von Material, Gestaltung und Verarbeitung, bei der – trotz der Größe der Fabrikation – doch alles noch überschaubar ist, verwundert es wenig, wenn man erfährt, dass Dedon Ernst mit seiner betrieblichen, gesellschaftlichen und – produktionsbedingt – interkulturellen Verantwortung macht. Der respektvolle Umgang mit den Mitarbeitern – verbunden mit sehr vielen betrieblichen Einrichtungen zu deren Wohl bis hin zu einer eigenen Genossenschaftsbank – ist ein wichtiges Prinzip und entscheidend für das gute Klima der Produktion. Dies gilt auch für den Umgang mit den Mitarbeitern auf den Philippinen. Hier geht es nicht vorrangig um eine ökonomisch besonders günstige Produktion, sondern um die Wertschätzung der Handwerkskunst, die von den dortigen Menschen exzellent beherrscht wird. Dieses Prinzip spiegelt sich auch in der Art der Herstellung des Materials, der Dedon-Faser, im eigenen Betrieb, die von hohem ökologischem Verantwortungsbewusstsein zeugt. Dieses Material ist nachhaltig hergestellt, völlig ungiftig und total recycelbar, – angesichts der Langlebigkeit und Haltbarkeit des Produkts freilich eine weniger ins Gewicht fallende, aber dennoch erfreuliche Eigenschaft.

Dedon-Tradition – Geschichte und Geschichten

Auf dem Hintergrund dieser Beschreibung der Weltklasse-Produkte von Dedon ist es reizvoll, zu sehen, wie dieses Unternehmen als kleiner Familienbetrieb begonnen hat. Der Firmengründer Bobby Dekeyser, ursprünglich Profi-Fußballspieler, beschloss nach einer schweren Verletzung im Krankenhaus, sich völlig neu zu orientieren und griff dabei zuerst einmal eine familiäre Tradition auf, indem er sich in die schon seit zwei Generationen bestehende Kunststoffherstellung seines Großvaters einarbeitete und gemeinsam mit seinem Onkel in kurzer Zeit die hochwertige Dedon-Faser entwickelte. Die Idee dieser Faser ist, einen synthetischen Werkstoff herzustellen, der einer Naturfaser absolut gleichwertig ist. Dies war die Grundlage für den zweiten Schritt: Mit dieser Faser Flechtmöbel in „Rattan-Technik“ herzustellen, die dann mit diesem Kunststoffmaterial – zumal in unseren Breiten – eine deutlich größere Haltbarkeit und Lebensdauer als beispielsweise Möbel aus Rattan haben. Nach der Entdeckung dieser Möbel auf einer Möbelmesse reiste Deckeyser unverzüglich an den Ursprungsort dieser Flechttechnik, auf die Philippinen, wo er das Konzept für die Produktion entwickelte und umsetzte. Heute beschäftigt Dedon dort ca. 2.500 Mitarbeiter, in Deutschland über 500. Der dritte Schub in der Entwicklung von Dedon ergab sich schließlich dadurch, dass eine prominente Öffentlichkeit auf die schön gestalteten Gartenmöbel aufmerksam wurde. Plötzlich gehörte sogar der Papst zu den Kunden von Dedon. Zur Weltmeisterschaft 2006 ließ sich das deutsche WM Team auf den Orbit-Möbeln von Dedon fotografieren. Die originellen futuristischen Entwürfe von Richard Frinier wurden schlagartig so berühmt und begehrt, dass sogar Brad Pitt seine Möbel vorbestellen musste …

Dedon – auch bei Zawoh

Nach einem Vierteljahrhundert sind die Dedon-Möbel schlicht zu einem Begriff für luxuriöse Gartenmöbel geworden, die mit ihrer Attraktivität Maßstäbe setzen für die Qualität von Material, Verarbeitung und Design. Zawoh freut sich, Ihnen Produkte wie das Dedon Mu Sofa im Rahmen der Dedon Möbel Ausstellung zum Probesitzen anbieten zu können. Wenn Sie noch Fragen zu diesem interessanten Thema haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir erklären Ihnen gerne weitere Details. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Oder sehen Sie sich einzelne Möbel direkt in unserem Einrichtungshaus Neumühle an. Wir freuen uns über Ihr Interesse.